Am Sonntag, den 19.01.2020, ab 11:00 Uhr stand der mittlerweile 32. Neujahrsempfang der Arbeitsgemeinschaft-Mühlenberg-Bornumer-Vereine (AMBV) an. Ein Bestandteil dieser Veranstaltung ist immer die Ehrung von Personen, die sich im abgelaufenen Jahr besonders für die Weiterentwicklung und den Zusammenhalt im Stadtteil eingebracht haben. Wie aus zuverlässiger Quelle zu erfahren war, sollte dieses Mal nicht eine Einzelperson, sondern ein Team geehrt werden:

Die Trainer der Leichtathletik-Sparte des MSV!

Die Veranstaltung begann mit diversen Grußworten und einer Grundsatzrede des Oberbürgermeisters von Hannover, Herrn Onay. Nachdem schon einige andere Tagesordnungs-Punkte behandelt waren, ergriff AMBV-Vorstandsmitglied Fritz Seeberg das Wort und lobte die Arbeit der Leichtathletik-Trainer des MSV. Er sprach von 90 Kindern im Alter von 3-18 Jahren, die Woche für Woche auf dem Sportplatz oder in der Halle im Training betreut werden.
Je nach Altersklasse und Leistungsstand
- werden die Kinder spielerisch an die Leichtathletik herangeführt
- erlernen die Grundlagen des Sports und
- werden für Wettkämpfe auf Kreis, Bezirks- oder Landesebene vorbereitet.
Die Plätze in den Trainingslagern in Wennigsen oder Cuxhaven sind immer schnell vergeben. Dort steht neben dem Intensiv-Training der Gruppenzusammenhalt im Vordergrund. Zusätzlich geht es für einige Trainer in die Grundschulen, um dort klassenweise das Sportabzeichen abzunehmen. Damit werden die Kinder animiert, sich zu bewegen. Damit nicht genug- freitags abends in der Sommersaison ist die Sportabzeichen-Abnahme auf dem Sportplatz möglich. Jeder hat dann die Möglichkeit, seine Fitness zu testen.
Das gesamte Spektrum anzubieten, so Herr Seeberg, ist nur möglich, weil das Team das Vertrauen der Kinder genießt und sich im Team jeder auf den anderen verlassen kann.

Nach dieser Laudatio wurde das neunköpfige Trainerteam, bestehend aus

Binia Voß
Hendrik Voß
Kirstin Voß
Lydia Wilhelm
Marieke Voß
Michael Huß
Pauline Naasner
Silke Naasner
Tobias Schwing

auf die Bühne gebeten und durfte, in Anwesenheit des Spartenleiters Karsten Schreiber, einen Präsentkorb in Empfang nehmen. Sowie die vom Spartenleiter verteilten neuen Trainer-T-Shirts, damit das Team beim Training und auf Wettkämpfen als solchens erkannt wird. Die Weinflaschen werden bestimmt beim nächsten Trainer-Treffen Anklang finden. 
Es konnten leider nicht alle Trainer anwesend sein. Manche waren zeitgleich auf Wettkämpfen, um dort Athleten zu betreuen – ganz im Sinne des Vereins!

Am Mühlenberg gibt es eben doch eine große Familie…

Hier finden sie alle Sportstätten, an denen wir trainieren.

Der Mühlenberger SV ist im äußersten Südwesten Hannovers, unmittelbar an der Stadtgrenze zu Ronnenberg/Empelde, im Stadtteil Mühlenberg beheimatet. Hier finden Sie auch das Klubhaus mit der Geschäftsstelle, die Gaststätte „Calenberger Landterrassen" und die Kegelbahnen. Die Tennisplätze schließen sich gleich an das Klubhaus an. In unmittelbarer Nähe liegt die Bezirkssportanlage mit den Fußballplätzen und den leichtathletischen Sportanlagen. Das Gleiche gilt für die zur IGS Mühlenberg gehörenden Sporthallen.

Alle Anlagen liegen am Ende des Ossietzkyrings (Sackgasse), der sich dort zu einem großen Parkplatz aufweitet. Der Ossietzkyring zweigt von der Bornumer Straße ab, die Anfahrt ist mit „Sportstätten" ausgeschildert.

Die Bornumer Straße erreichen Sie vom Westen und Osten über die B 65 (Abfahrt Mühlenberg). Von Norden bietet sich der Westschnell als Anfahrtsroute an (Deisterkreisel/Bornumer Str.). Vom Süden wählen Sie die B 217 bzw. die B3/B65.

 

 

Joomla Templates - by Joomlage.com