Ausflug 2014

Wie in jedem Jahr hat die Yoga-Sparte auch im Sommer 2014 wieder einen Tagesausflug
gemacht.
Diesmal sollte es zum Schloss Marienburg gehen - ausgelöst wurde dieser
Wunsch durch die vielen Berichte in den  Tageszeitungen  und im Fernsehen
über das 300jährige Jubiläum der Personalunion zwischen Hannover und Großbritannien,
außerdem jährt sich in diesem Jahr auch die Erhebung Hannovers zum Königreich
zum 200sten mal. Aus diesen Gründen gibt es im Schloss Marienburg eine Ausstellung,
die wir uns unbedingt ansehen wollten.
Das Schloss wurde zwischen 1858 und 1867erbaut; König Georg V. hatte es seiner Frau
Königin  Marie zum 39. Geburtstag als Sommersitz geschenkt - ein wundervolles Geschenk,
wie wir alle von Anfang an empfanden.

Schon auf dem kurzen  Weg von der Bushaltestelle
zum Eingang des Schlosses sieht man plötzlich das Schloss inmitten von Bäumen - es wirkte
wie ein Märchenschloss (wir mussten an das Märchen "Dornröschen" denken). Auch der
Innenhof  bestärkte diesen Eindruck. Dort konnte man sich  nach den Besichtigungen
mit Kaffee und Kuchen oder anderen netten Kleinigkeiten stärken.
Aber so weit waren wir noch nicht. Zuerst machten wir eine Besichtigung der Räume des
Königinnenflügels, die uns sehr gut gefallen hat, denn die Räume, bei deren Ausstattung die
Königin entscheidend mitgewirkt hatte, waren z.T. ausgesprochen gemütlich eingerichtet,
so dass man sich am liebsten gleich mit einem Täschen Tee in eine Sofaecke gesetzt hätte.
Danach waren wir in der Ausstellung, die den Weg der Welfen vom  Braunschweigisch-
Lüneburgischen Kurfürstentum bis zum österreichischen Exil des letzten Königs in Bildern
und einzigartigen Gegenständen  aus dem Besitz der Welfenherrscher darstellt. Alles war sehr
interessant und hat uns sehr beeindruckt.

Wir können einen Ausflug dorthin nur wärmstens empfehlen.

Da wir sehr schönes Wetter hatten, haben wir nach der Besichtigung und einer angemessenen
Pause im Innenhof noch einen Rundgang um das Schloss gemacht.
Danach ging es mit dem Linienbus wieder nach Hause.
Dieser interessante Tag wird uns allen sicher noch lange in Erinnerung bleiben.