Was ist Bogensport?

Was ist Bogensport?
Bogensport ist kein Mannschafts- sondern ein Individualsport. Das heißt, dass jeder zuerst für sich alleine (und auch mit sich alleine!) vor der Scheibe steht und versucht, das Wollen mit dem Können in Einklang zu bringen. Weil das Spannen des Bogens eine durchaus erhebliche Kraftanstrengung bedeutet, ist das Schießen eine ideale Kombination aus Kraft und Konzentration. Da es Bögen mit unterschiedlicher Spannung gibt, wird jeder "seinen" Bogen auswählen können.
Aber es muss kein Solistensport bleiben. Man kann sich mit anderen zu einem Team zusammenfinden oder sich alleine oder mit anderen zu auswärtigen Veranstaltungen (Turnieren) anmelden.

Man lernt zuerst allerdings auch, mit Verantwortung an das Sportgerät heran zu gehen. Immerhin ist der Bogen kein Spielzeug, sondern eine ernst zu nehmende Waffe. Daher gehört auch Disziplin zu den Erfordernissen dieses Sports und ist zwingende Voraussetzung, um im MSV an dieser Sparte teilnehmen zu dürfen.



Wer kann diesen Sport ausüben?
Wir beim Mühlenberger Sportverein sind der Ansicht, dass wegen der mentalen Voraussetzungen das Mindestalter 10 Jahre betragen sollte, um unter Anleitung (und Aufsicht!) mit dem Bogensport zu beginnen.
Diesen Sport kann man ausüben, so lange man einen Bogen halten und die Scheibe sehen kann. Auch für Menschen mit Handicap (z.B. Rollstuhlfahrer) ist dieser Sport geeignet!



Welches Material brauche ich?
Bei uns wird mit Lang- bzw. mit Recurvebögen geschossen. Für die so genannten Compoundbögen sind unsere Anlagen nicht geeignet.

 

                  Langbögen                                                       Recurvebögen
                                  

                                                       Compoundbögen

Für die Einführungen und Schnupperkurse können wir Sportgeräte leihweise zur Verfügung stellen. Dazu gehören Bögen, Pfeile, Scheiben sowie Hand- und Unterarmschutz.

Joomla Templates - by Joomlage.com